Holcim lanciert den ersten klimaneutralen Beton und treibt die Dekarbonisierung voran

21 Jan 2020 Pressmeddelande

Mit innovativen Lösungen und ökologischen Produkten trägt Holcim dazu bei, nachhaltiges Bauen in der Schweiz zu fördern. Nun ergänzt der Baustoffhersteller seine Palette an nachhaltigen Produkten um eine Neuheit und hat diese erstmals an der SwissBau vorgestellt: EvopactZERO, der erste ressourcenschonende und klimaneutrale Beton der Schweiz. Für Holcim ist das ein weiterer Schritt zur Verwirklichung seiner Klimavision.

EvopactZERO ist der nachhaltigste Beton der Schweiz. Er ist ressourcenschonend, da er aus rezyklierter Gesteinskörnung und ressourcenschonendem Zement Susteno besteht. Zudem ist er klimaneutral, da die restliche CO2-Belastung des Betons durch Klimaprojekte im In- und Ausland aus dem Portfolio der Schweizer Firma South Pole kompensiert wird. South Pole ist ein führender Anbieter von globalen Lösungen für die Finanzierung von Nachhaltigkeit und hat ermöglicht, dass EvopactZERO das Label "klimaneutrales Produkt" erhält.

"Als First Mover zeigen wir durch diese Produktinnovation, dass Ökologie, Dekarbonisierung und Kreislaufwirtschaft nicht nur ein Bekenntnis zum schonenden Umgang mit Ressourcen sind, sondern auch ein starker Wachstumstreiber sein können", sagt Nick Traber, CEO von Holcim Schweiz.

Léonard Vonlanthen, Sustainability Advisor bei der globalen Nachhaltigkeitsberatung South Pole, sagt: "Der ressourcen-schonende EvopactZERO ist der erste klimaneutrale Beton, den South Pole zertifiziert hat. Wir sind froh, Holcim bei der Dekarbonisierung ihres Portfolios zu unterstützen und nicht-vermeidbare Emissionen durch unsere zertifizierten Klimaschutzprojekte auszugleichen."

Beton ist die Basis für unsere Infrastruktur und Gebäude. Aufgrund seiner lokalen Verfügbarkeit hat Beton kurze Transportwege, ist vielseitig einsetzbar und praktisch vollständig rezyklierbar. «Kein anderes Baumaterial ist sicherer, langlebiger und vielseitiger einsetzbar als Beton. Unter Berücksichtigung seines gesamten Lebenszyklus hat Beton im Vergleich zu den meisten anderen Materialien sogar die besten Energie- und Emissionswerte», so Nick Traber.

Holcim fördert das klimaneutrale Bauen

Die Lancierung von EvopactZERO ist für Holcim ein weiterer Schritt zur Verwirklichung seiner Vision: Um einen Beitrag an eine nachhaltig gebaute Umwelt zu leisten, will Holcim bis 2050 ausschliesslich klimaneutrales und vollständig rezyklierbares Baumaterial produzieren. Daher ist Holcim bestrebt, Baustoffkreisläufe zu schliessen, Baustoffe effizienter einzusetzen und kontinuierlich CO2-Emissionen zu reduzieren.

“Der Bausektor spielt eine Schlüsselrolle beim Übergang zur Kreislaufwirtschaft", ist Nick Traber überzeugt. “Deshalb stellen wir uns als einer der führenden Baustoffhersteller der Schweiz den Herausforderungen einer nachhaltig gebauten Zukunft und übernehmen die Themenführerschaft im klimaneutralen Bauen. Wir reduzieren die CO2-Intensität unserer Produkte kontinuierlich und setzen uns ehrgeizige Ziele: Bis 2030 wollen wir den CO2 Netto-Anteil pro Tonne Zement auf 400 Kilogramm reduzieren."

Stoffkreisläufe schliessen - ohne Qualitätseinbusse

EvopactZERO ist neben Evopact und EvopactPLUS der jüngste nachhaltige Beton von Holcim. Recyclingbetone enthalten anstelle natürlicher Gesteinskörnung unterschiedlich grosse Anteile an Beton- und Mischabbruch. Die Wiederverwendung rückgebauter Materialien im Zement und Beton schliesst Stoffkreisläufe und leistet somit einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Bauweise. Zudem werden durch den Einsatz von Recyclingbaustoffen Deponieräume geschont und Transportwege verkürzt.

EvopactZERO eliminiert die CO2-Emissionen ohne Abstriche bei der Betonqualität. Daher ist das Produkt für sämtliche Anwendungsgebiete im Hochbau geeignet: vom Fundament über Aussen- und Innenwände bis hin zu Treppenläufen und Decken. Geringe Wärmeentwicklung und geringes Schwindverhalten im Vergleich zu anderen Recyclingbetonen verringern zudem die Gefahr der Rissbildung.

Firmenportrait:

Holcim Schweiz
Die Holcim (Schweiz) AG ist einer der führenden Baustoffhersteller der Schweiz und Tochtergesellschaft der global tätigen LafargeHolcim Ltd. Zum Kerngeschäft gehört die Produktion von Zement, Kies und Beton sowie die dazugehörigen Dienstleistungen. Das Unternehmen beschäftigt rund 1200 Mitarbeitende an 55 Standorten und verfügt über drei Zementwerke, 16 Kieswerke und 36 Betonwerke. Diese lokale Verankerung ermöglicht es, schnell, flexibel und individuell auf verschiedene Bedürfnisse einzugehen und massgeschneiderte Lösungen für die Bereiche Hochbau, Tiefbau und Infrastruktur zu erarbeiten.

Tack för ditt intresse!

Fyll i dina uppgifter nedan för att få åtkomst till filen.

Förnamn Namn
Efternamn Namn
Ditt E-postadress
Land

Prenumerera på vårt nyhetsbrev

We have the answer to your sustainability challenges and would love to share our expertise with you.

Subscribe below to find out more!

Förnamn Namn
Efternamn Namn
Ditt E-postadress
Land
There was an error while trying to fulfill your request. Please try again or contact us if the problem persists.
Contact John Doe

Förnamn Namn
Efternamn Namn
Ditt E-postadress
Land
Meddelande
There was an error while trying to fulfill your request. Please try again or contact us if the problem persists.
This site uses cookies

We use cookies to store information on your computer. Some cookies are essential to make our site work; others help us improve the user experience. By using the site, you consent to the placement of these cookies. Read our Privacy Policy to learn more.

Agree & continue