Everbright Deponiegas

Greening the East Electricity Grid with renewable resources

China
project_image_300259-5.jpg

Über 80% des chinesischen Stroms wird von Kohlekraftwerken hergestellt. Städte und Industrien wachsen, und mit der Produktion von Gütern steigen nicht nur die logistischen Herausforderungen, sondern muss auch deren Entsorgung bewerkstelligt werden. Bei der Zersetzung organischer Stoffe ohne Sauerstoffzufuhr in Deponien werden grosse Mengen an Methan freigesetzt, einem Treibhausgas, das 25-mal stärker wirkt als Kohlendioxid.

Standort
China
Art
Energie aus Deponiegas
Standards
new-gold-standard-logo-2.png

Sustainable Development Goals

Affordable and Clean Energy

24,992 MWh

of sustainable electricity exported on average annually to the grid

Reduced Inequalities

24 jobs

created permanently for project operation, boosting local economies

Responsible consumption and production

Waste

management promoted by this project, showcasing innovation in sustainable industries

Climate Action

137,000 tonnes of CO2e

reduced annually on average, through avoided methane emissions and fossil fuel displacement

The Solution

Das Projekt fängt Methan aus der Everbright Deponie ab und verwendet es zur Erzeugung erneuerbarer Energie, anstatt es ungehindert in die Atmosphäre entweichen zu lassen. Der erzeugte Strom wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist und versorgt die Einwohner von Suzhou mit sauberer Energie.

project_image_300259-5.jpg
project_image_300259-5.jpg
project_image_300259-5.jpg
project_image_300259-5.jpg
project_image_300259-5.jpg

The Impact

Der Projektbetreiber hält nicht nur die Treibhausgase in Schach, sondern sorgt auch für die lokale Entwicklung. Über 70 Arbeiter aus der lokalen Gemeinschaft wurden im Aufbau des Projektes beschäftigt, und 20 von ihnen zum Betrieb der Anlage in Vollbeschäftigung übernommen. Die Angestellten werden in regelmässigen Schulungen weitergebildet; in der Begegnung mit Berufskollegen aus Australien und Neuseeland wurde der internationale Technologieaustausch gefördert. Der Projektbetreiber unterstützt die höhere Bildung in der Region, indem er den Master in Ingenieurwesen der Schule für Umweltwissenschaft und -technik in Qinghua ebenso finanziell förderte wie ein Stipendienprogramm für die lokale Wirtschaftsschule.

Vielen Dank für Ihr Interesse

Bitte geben Sie unten Ihre Daten ein, um Zugang zur Datei zu erhalten.

We have the answer to your sustainability challenges and would love to share our expertise with you.

Subscribe below to find out more!

Contact John Doe